Es hat den Anschein, dass sich an den Lagersystemen nicht mehr viel ändern kann, zumindest nicht, was die weniger repräsentativen Räume betrifft. Ihre Einbaulösungen entwickeln sich jedoch weiter, und moderne Lagerregale können mit Lösungen überraschen. Werfen wir einen Blick auf einige Beispielsysteme.

In Hauswirtschaftsräumen, Garagen, Lagerhallen oder im hinteren Teil von Geschäften verwenden wir normalerweise Regalsysteme. Dies sind die einfachsten und vielseitigsten Systeme zur Aufbewahrung verschiedener Gegenstände. Da sie in erster Linie einen funktionalen Zweck erfüllen sollen, achten wir weniger auf ihr Aussehen. Bei Lagerregalen kommt es vor allem auf die Tragfähigkeit, Stabilität, Belastbarkeit und Haltbarkeit an. Was beeinflusst diese Merkmale? Wie können moderne Montagesysteme besser sein als traditionelle?

Arten von Regalen und Schränken

Regale, die sich für die Lagerung verschiedener Arten von Waren und Sortimenten eignen, können nach verschiedenen Gesichtspunkten hinsichtlich ihrer Konstruktion unterteilt werden:

  • das Material des Rahmens und der Einlegeböden – sie können aus Holz und holzähnlichen Materialien, aus Metall und Kunststoff bestehen, und diese Unterschiede in der Konstruktion bestimmen auch die Tragfähigkeit
  • die Art der Montage – traditionell, d. h. mit Schrauben, Stiften und Bolzen, oder modern, z. B. mit Nieten oder Druckknöpfen, worauf wir später in diesem Artikel eingehen werden. Die Befestigung der Regalböden am Regal hat großen Einfluss auf die Stabilität der gesamten Konstruktion. Sie kann unterteilt werden in: geschraubt oder gedrückt
  • Mobilität – klassische Fachbodenregale sind stationär, aber in großen Lagern werden auch verschiedene automatische Systeme eingesetzt

Ausbaufähigkeit und Anpassungsfähigkeit – hier können wir modulare Regale oder freistehende Regale nennen. Erstere geben uns die Möglichkeit, sie zu kombinieren, zu vergrößern oder anderweitig in ihre Form oder Größe und Kapazität einzugreifen. Sie können perfekt an unsere individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

Achtung: Bei der Auswahl des richtigen Regals, unabhängig davon, wo Sie es einsetzen wollen, müssen Sie zunächst das Gesamtgewicht bestimmen, das Sie tragen können. Ein Regal sollte optimal auf das, was darin gelagert werden soll, abgestimmt sein, sonst riskiert man Beschädigungen oder gar unangenehme Unfälle. Andernfalls riskieren Sie, die Möbel zu zerstören und sogar unangenehme Unfälle zu erleiden. Achten Sie beim Einkauf auf die Kennzeichnungen – jedes Regal sollte eine bestimmte Tragfähigkeit in Kilogramm haben.

Die Schränke wiederum werden in Metall- und Kunststoffschränke unterteilt. Abschließbare Aufbewahrungsmöbel sind an Arbeitsplätzen und in Büros nützlich. Diese Systeme sind in der Regel für die Aufbewahrung von Kleidungsstücken und Garderobe oder für die Ablage und Sicherung von Dokumenten gedacht und müssen daher nicht extrem belastbar sein.

Montage von Lagerregalen – der Schlüssel zur sicheren Organisation?

Die meisten Standardregale, nicht nur in Garagen, Kellern, Werkstätten oder Geschäften, werden auf traditionelle Weise zusammengebaut – mit Schrauben. Dieses System wird allmählich von anderen abgelöst, die bei dieser Art der Befestigung bessere Leistungen erbringen. In den Haushalten suchen wir nach einfachen und universellen Lösungen, um den Raum zu organisieren und aufgeräumt zu halten. Am besten eignen sich hier modulare Regale, die man leicht selbst zusammenbauen kann. Innovative Montagesysteme ermöglichen nicht nur ein schnelleres Zusammenfügen der Elemente, sondern auch eine stabilere Regalkonstruktion.

Moderne Lagersysteme für unterschiedlichste Anforderungen

Die Innovation in der Welt der Raumorganisation lässt sich am Beispiel von 4 Systemen für die Lagerung in Geschäftsräumen sowie in Dienstleistungs- und Handelsräumen zeigen. Sie werden hauptsächlich nach ihrer Tragfähigkeit eingeteilt.

Vereinfacht ausgedrückt kann man davon ausgehen, dass diese Regale je nach Art des verwendeten Materials Folgendes aushalten können:

  • geringe Belastung, nicht mehr als 50 kg – Holz
  • mittlere Belastung, nicht mehr als 100 kg – Regale und Schränke aus Kunststoff
  • schwere Lasten, die 100 kg überschreiten – Metallregale

Entsprechend der obigen Klassifizierung können wir die verschiedenen Systeme auflisten:

  • Holzregale: für die Lagerung in Innenräumen – in Kellern, Garagen, Dachböden und Abstellräumen – bestimmt ist. Wir können sie für alle Geräte verwenden, die wir gelegentlich benutzen: Konserven, Bücher oder Spielzeug und verschiedene kleinere Werkzeuge. Die maximale Belastung pro Fachboden im Holzregal beträgt 50 kg. Er verfügt über eine spezielle hintere Halterung, die eine gute Stabilität gewährleistet.
  • Metallregale: Regale, die für mittlere Belastungen geeignet und vollständig gegen Korrosion geschützt sind, so dass sie auch im Freien oder in Feuchträumen eingesetzt werden können. Die maximale Belastung pro Regalboden beträgt 80 kg, aber das reicht aus, um schwere Werkzeuge, Reinigungs- und Pflegemittel oder größere Geräte unterzubringen. Für zusätzliche Stabilität können sie an der Wand befestigt werden.
  • Kunststoffregale: Diese Regalsysteme lassen sich besonders leicht montieren. Die innovativen Füße sind verstellbar, so dass wir sie an die Unebenheiten des Bodens anpassen können. Sie haben jeweils 4 oder 5 verstellbare Einlegeböden. Wie bei Metallregalen können wir sie auch auf dem Balkon oder der Terrasse einsetzen und sie für mittlere Belastungen verwenden. Denken Sie daran, dass das gesamte Gestell insgesamt nicht mehr als 100 kg tragen kann.
  • Metallregale mit Holzböden: Diese Regale lassen sich durch eine Clip-Montage leicht zusammenklappen. Sie können sehr schweren Lasten standhalten, aber wir können sie innerhalb von Gebäuden lagern – in Kellern, Garagen oder Lagerhallen. Ein Regalboden kann mit bis zu 100 kg belastet werden, was bedeutet, dass wir dieses Möbelstück zur Aufbewahrung von Werkzeugen, Baumaterialien oder sogar Reifen verwenden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.