Noch vor wenigen Jahren galten Computerlautsprecher als eine gewisse Ergänzung zum Computer, während moderne PC-Lautsprecher heute erfolgreich Hi-Fi-Geräte ersetzen können. Lautsprechersets unterscheiden sich hauptsächlich durch die Anzahl der Lautsprecher. Die einfachsten Computerlautsprecher, die so genannten 2.0-Lautsprecher, bestehen, wie Sie sich denken können, aus nur zwei Säulen, die für jede Art von Ton geeignet sind. Sie geben Bässe, Mitten und Höhen ab, aber man kann von ihnen keinen perfekten Klang verlangen. Dieser Lautsprechertyp eignet sich am besten für gelegentliche Computerbenutzer, die keine Filme am Computer ansehen und Headsets für Spiele verwenden. 2.0-Lautsprecher haben in der Regel eine schlechte Klangqualität und eine geringe Lautstärke des Geräts.

Wie wählt man Lautsprecher für seinen Computer aus?

Auf dem Markt gibt es auch Lautsprechersets mit getrennten Bässen, die dann als 2.1 bezeichnet werden und einen zusätzlichen Tieftöner haben. Diese Konfiguration von Lautsprechern wird zweifellos viel besser mit der Übertragung von Sound bei Computerspielen zurechtkommen. Gleichzeitig können sie dafür sorgen, dass Ihre Musik mit klareren Basstönen besser klingt. In der Gruppe der 2.1-Lautsprecher finden Sie wirklich sehr solide Geräte, zum Beispiel aus Holz, mit einem anständigen Subwoofer.

Wesentlich fortschrittlicher sind 5.1-Lautsprecher, die einen Mehrkanalton verwenden, der in Spielen und Filmen wiedergegeben wird. Solche Computer-Lautsprechersets bestehen aus insgesamt 6 Elementen, d. h. 5 Satellitenlautsprechern und einem Subwoofer. Der von einem solchen Lautsprechersystem abgestrahlte Ton erreicht den Benutzer aus vielen Richtungen, wodurch die Handlung des Films besser wiedergegeben wird und zweifellos ein tieferes Hörerlebnis entsteht. Zugleich ist der Bass klar und sehr tief.

Die fortschrittlichsten Computerlautsprechersysteme sind 7.1-Sets, die über sieben Satelliten und einen Subwoofer verfügen. In diesem Fall werden zwei PC-Lautsprecher hinter dem Rücken des Zuhörers aufgestellt. Beim Kauf von Computerlautsprechern sollten Sie auf eine Reihe von Parametern achten, darunter die Qualität der Verarbeitung, der Klang, die gebotenen Effekte und natürlich der Preis. Wenn Sie sich für das billigste Lautsprecherset entscheiden, sollten Sie damit rechnen, dass Sie die Wahl zwischen hochwertiger Verarbeitung und gutem Klang sowie Surround-Sound haben. Es kommt vor, dass 2.1-Lautsprechersets im Grunde dasselbe kosten wie 5.1-Sets, aber sie sind aus besseren Materialien gebaut, liefern einen klaren Klang, aber ihr Nachteil ist die fehlende Möglichkeit, Mehrkanalton zu verwenden. Auf der anderen Seite bietet ein minderwertiges 5.1-Set zwar Surround-Sound, aber seine Leistung lässt wirklich zu wünschen übrig.

Sie können beides haben: perfekte Verarbeitung, Surround-Sound und sauberen Klang, auch wenn ein Lautsprecherset, das diese Anforderungen erfüllt, ziemlich viel kostet. Es sei darauf hingewiesen, dass schlecht konstruierte Kunststofflautsprecher, die in künstlichen und schlecht gefertigten Gehäusen untergebracht sind, nicht den gleichen Klang erzeugen wie Papiermembranen in Holzboxen. Beim Kauf von Lautsprechern für Ihren Computer können Sie unter das Gitter schauen, weil schöne, auf den ersten Blick – solide, Verpackung kann schwache Lautsprecher verstecken. Beim Kauf lohnt es sich, das Set anzuhören, um die Klangqualität zu entdecken.

Ein wichtiger Parameter, auf den Sie beim Kauf von Lautsprechern für Ihren Computer achten sollten, ist deren Leistung. Die Hersteller neigen zu wenig ehrlichen Marketingtricks, indem sie die Leistung von Lautsprechern als PMPO-Leistung angeben, während es auf die in RMS ausgedrückte Leistung ankommt. Die PMPO-Leistung gibt nur unzureichend Aufschluss über die Fähigkeiten der Lautsprecher, da sie nur die momentane Leistung angibt. Die in RMS ausgedrückte Leistung ist viel effizienter. Die Leistung der RMS40-Lautsprecher reicht aus und ist lauter als die vom Hersteller angegebene Leistung von 1000 W PMPO.

Beliebte Hersteller von Computerlautsprechern und ihre Produkte

Einige der bekanntesten Hersteller von Computerlautsprechern auf dem heutigen Markt sind Genius, Logitech, Creative, Tracer und Sweex. Einfache Lautsprechersets, die aus zwei Elementen bestehen, können schon für zehn EUR gekauft werden, aber für die umfangreichsten, fortgeschrittenen Lautsprechersets werden Sie mehr als 300 EUR bezahlen. Dennoch bieten sie uns in jeder Situation eine sehr gute Klangqualität.

Häufig gestellte Fragen vor dem Kauf

Wie viele Lautsprecher sind ideal?

Es kommt darauf an, wie sie verwendet werden. Wenn wir sie zur Wiedergabe einfacher Töne, wie z. B. von Webseiten, verwenden wollen, reicht ein einfaches und billiges Set von zwei Lautsprechern aus. Für das Anschauen von Filmen und das Spielen von Spielen mit größeren Soundeffekten sind hingegen 5.1- oder 7.1-Sets mit einem zusätzlichen Subwoofer besser geeignet. 2.1-Lautsprechersysteme sind Standard, aber sie bieten keinen Surround-Sound. Wichtig ist außerdem, dass die Anzahl der Lautsprecher auf die Raumgröße angepasst ist. Die PC-Lautsprecher sollten zur Inneneinrichtung passen.

Was bedeutet Klangqualität bei Lautsprechern?

Die Klangqualität lässt sich nur schwer in einen formalen Rahmen fassen, da man den Klang am besten selbst beurteilen sollte, wenn man ein Lautsprecherset testet. Die einen mögen es zufriedenstellend finden, die anderen unzureichend.

Woraus sollten gute Computerlautsprecher bestehen?

Die Qualität der für den Bau von Lautsprechern verwendeten Materialien hat einen großen Einfluss auf den endgültigen Klang. Tieftöner sollten aus Holz oder Sperrholz gefertigt sein, die Membran selbst sollte vorzugsweise aus Papier bestehen. Computerlautsprecher aus Kunststoff können zusätzliche Geräusche erzeugen, die von den Benutzern nicht unbedingt erwünscht sind.

Zusammenfassung

Bei der Auswahl von Lautsprechern für Ihren Computer sollten Sie auf deren RMS-Leistung achten, die zuverlässiger ist als die PMPO-Leistung. Der Klang von Lautsprechern ist ein subjektiver Wert, daher ist es am besten, wenn Sie die Lautsprecher vor dem Kauf selbst testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.